Archiv der Kategorie: Allgemein

Wer hat an der Uhr gedreht – Zeitumstellung am Sonntag

Am Sonntag ist es mal wieder so weit, die Sommerzeit beginnt. Dann wird um 2 Uhr nachts eine Stunde übersprungen und auf die 2 folgt direkt die 3. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass die Nacht eine Stunde kürzer ist. Außerdem geht die Sonne später auf, dafür ist es abends aber auch länger hell. Die Sommerzeit gilt bis zum letzten Wochenende im Oktober. Am 27. Oktober 2019 wird um 3 Uhr nachts die Uhr auf 2 Uhr gestellt, die Zeit zwischen 2 und 3 Uhr findet sozusagen doppelt statt. Die Nacht ist eine Stunde länger, morgens wird es wieder etwas früher hell als noch am 26. Oktober, dafür wird es abends aber auch entsprechend eine Stunde früher Dunkel.
Wer hat an der Uhr gedreht – Zeitumstellung am Sonntag weiterlesen

Frühlingsanfang 2019

Merkurjahr beginnt offiziell – Astronomischer Frühlingsbeginn

Heute beginnt auch astronomisch der Frühling auf der Nordhalbkugel. Schon am 1. März sprachen die Meteorologen von Frühling, nun sind es auch die Astronomen. Der Frühling 2020 hat begonnen. Zumindest auf der Nordhalbkugel. Damit beginnt nun auch das Merkurjahr 2019.

Der Frühlingsanfang hat nicht nur ein Datum, es gibt sogar eine ganz genaue Uhrzeit für den Beginn. In Deutschland beginnt der Frühling heute, 20. März 2019 um 22:58 Uhr. Ganz streng genommen haben wir also noch Winter.

Merkurjahr beginnt offiziell – Astronomischer Frühlingsbeginn weiterlesen

21. März 2019 Merkurjahr beginnt

Die Jahre im Hundertjährigen Kalender richten sich mit ihrem Beginn und ihrem Ende nicht nach dem Kalender, bei dem Jahresanfang ja am 1. Januar ist. Da das bäuerliche Jahr mit dem Frühling und der Aussaat beginnt und mit dem Winter endet und der Hundertjährige Kalender als Wetterkalender und Hilfe für Bauern gedacht gewesen ist, macht es Sinn, dass auch dieser sich nach den Jahreszeiten richtet.

21. März 2019 Merkurjahr beginnt weiterlesen

Erdbeermond

Der Erdbeermond, auch Strawberry Moon, ist eine Bezeichnung für einen Vollmond im Juni. Der ausdruck stammt aus Amerika, hier waren es die Algonquin, die den Vollmond im Juni Erdbeermond nannten, da zu dieser Zeit eben die Erdbeeren reif wurden.

Letzter Erdbeermond

Etwas wirklich Besonderes ist ein Erdbeermond also nicht. Dennoch wurde die Bezeichnung für diesen Vollmond im Juni im Sommer 2016 bekannt, da der Vollmond damals mit dem astronomischen Sommerbeginn (zumindest in den USA und im Vereinigten Königreich) zusammenfiel.

Ein wirklich besonderes und seltenes Naturschauspiel ist der Erdbeermond eigentlich nicht. Natürlich ist es eine besondere terminliche Konstallation, wenn der Vollmond eben mit dem Sommeranfang zusammenfällt.

Erdbeermond nicht mit Blutmond verwechseln

Den Erdbeermond sollte man nicht mit dem Blutmond verwechseln. Blutmond steht unter anderem für den Vollmond während einer totalen Kernschattenfinsternis (Mondfinsternis). Er ist aber auch die Bezeichnung für den Oktober-Vollmond, zumindest in der Wicca-Religion.

Der Erdbeermond wird dort wo er zu sehen sein wird in einem tiefen Orange bis Bernsteinrot scheinen. Allerdings hat die Farbe des Mondes nichts mit seinem Namen, Erdbeermond, zu tun. Den Namen hat er, weil der Juni-Vollmond zumindest für die Ureinwohner Amerikas die Erdbeere Ernte einläutet. Bei uns werden die Erdbeeren ja schon etwas länger gepflückt.

Wobei die Ureinwohner wohl jedes Jahr ihre Erdbeeren zum Vollmond im Juni ernten werden. Erdbeermond wird aber wohl der Mond nur genannt, wenn der Vollmond mit der Sommersonnenwende zusammen fällt. Und das ist heute Abend der Fall. Dann, am Ende des längsten Tages des Jahres, leuchtet der Erdbeermond vom Himmel.
Erdbeermond weiterlesen

Wann ist 2019 Vollmond?

Wann ist 2019 Vollmond? Schließlich ist Vollmond ist für viele ein ganz besonderes Datum. Was natürlich auch für die Nacht des Neumonds gilt. Von Neumond sprechen wir, wenn der Mond gar nicht zu sehen ist, da er sich zwischen Sonne und Erde befindet. Beim Vollmond hingegen stehen Sonne und Mond in Opposition zueinander, von der Erde aus gesehen in entgegengesetzten Richtungen.

Besonderer Vollmond 2019

Ein ganz besonderer Vollmond ist ein Vollmond im Juni, dieser wird auch als Erdbeermond bezeichnet. Und wenn innerhalb eines Monats zwei Mal ein Vollmond stattfindet, dann wird von Blue Moon gesprochen. Einen solchen wird es 2019 allerdings nicht geben. Dafür gibt es im August einen Black Moon, wenn zwei Mal Neumond im Monat ist.

Volllmondkalender 2019

Vollmonddaten 2019, insgesamt gibt es in diesem Jahr 12 Mal Vollmond. Der erste Vollmond findet am 21. Januer statt, teilweise ist zu diesem Datum dann auch eine totale Mondfinsternis zu beobachten. Letzter Vollmond im Jahr 2019 findet am 12. Dezember statt.

  • Montag, 21. Januar 2019, 06:16:05 Uhr [mit einer totalen Mondfinsternis]
  • Dienstag, 19. Februar 2019, 16:53:35 Uhr
  • Donnerstag, 21. März 2019, 02:42:52 Uhr
  • Freitag, 19. April 2019, 13:12:11 Uhr
  • Samstag, 18. Mai 2019, 23:11:21 Uhr
  • Montag, 17. Juni 2019, 10:30:40 Uhr (Erdbeermond)
  • Dienstag, 16. Juli 2019, 23:38:13 Uhr
  • Donnerstag, 15. August 2019, 14:29:15 Uhr
  • Samstag, 14. September 2019, 06:32:46 Uhr
  • Sonntag, 13. Oktober 2019, 23:07:52 Uhr
  • Dienstag, 12. November 2019, 14:34:24 Uhr
  • Donnerstag, 12. Dezember 2019, 06:12:16 Uhr

Zeitangaben jeweils in mitteleuropäischer Zeit (MEZ) bzw. Sommerzeit (MESZ)

Neumondkalender 2019

Alle Neumonddaten 2019 im Überblick. Erster Neumond ist am 6. Januar 2019. Der letzte Neumond 2019 am 26. Dezember 2019. Im August gibt es zwei Mal Neumond, einmal am 1. August und dann am 30. August. Ein solches Ereignis wird dann als Black Moon bezeichnet. Insgesamt gibt es im Jahr 2019 laut Neumondkalender 13 Mal eine Nacht ohne sichtbaren Mond am Himmel.

  • Sonntag, 6. Januar 2019, 02:28:12 Uhr
  • Montag, 4. Februar 2019, 22:03:35 Uhr
  • Mittwoch, 6. März 2019, 17:03:59 Uhr
  • Freitag, 5. April 2019, 10:50:29 Uhr
  • Sonntag, 5. Mai 2019, 00:45:31 Uhr
  • Montag, 3. Juni 2019, 12:01:57 Uhr
  • Dienstag, 2. Juli 2019, 21:16:13 Uhr
  • Donnerstag, 1. August 2019, 05:11:56 Uhr
  • Freitag, 30. August 2019, 12:37:09 Uhr (Black Moon)
  • Samstag, 28. September 2019, 20:26:22 Uhr
  • Montag, 28. Oktober 2019, 04:38:28 Uhr
  • Dienstag, 26. November 2019, 16:05:36 Uhr
  • Donnerstag, 26. Dezember 2019, 06:13:08 Uhr

Wann ist das nächste Mal Blue Moon?

Während es 2018 gleich zwei Mal einen Blue Moon (doppelter Vollmond) gab, findet 2019 kein solches Ereignis statt. Erst im Oktober 2020 ist es wieder so weit. Dann findet der erste Vollmond am 2. Oktober 2020 statt. Bereits am 31. Oktober noch im gleichen Monat findet der zweite, der Blue Moon, statt.

2020 ist nach dem Hundertjährigen Kalender ein Mondjahr

Hundertjährige Kalender 2019

Das Venusjahr 2018 geht noch bis zum Frühlingsanfang des Jahres 2019, erst dann übernimmt Merkur die Herrschaft (zumindest laut dem Hundertjährigen Kalender). Auch wenn es noch etwas dauert, bis das Merkurjahr 2019 also wirklich beginnt, es gibt bereits viele verschiedene und vor allem tolle und informative Kalender für 2019. Angefangen bei Abreißkalendern bis hin zu Kalendern mit tollen Bildern.

Hundertjährige Kalender 2019 weiterlesen

Hundertjährige Kalender 2018

Das Sonnenjahr 2017 geht zwar noch bis zum Frühlingsanfang im Jahr 2018, dennoch wirft das kommende Jahr schon deutliche Schatten voraus und wenn es nur in Form eines neuen Kalenders ist. So gibt es bereits die ersten Kalender für das nächste Jahr und das ist längst nicht nur bei den Hundertjährigen Kalendern der Fall. Insgesamt ist auch 2018 die Auswahl an Esoterikkalendern wieder groß. Insbesondere Kalender für das Mondjahr 2018 sind der Renner. Dabei ist nicht das Mondjahr aus dem Hundertjährigen Kalender gemeint, sondern die Kalender, die es Jahr für Jahr als Mondkalender gibt. Das nächste Mondjahr nach 100jährigem Kalender wird 2020 sein.
Hundertjährige Kalender 2018 weiterlesen